Bidirektionale Verbindung von Tricentis qTest mit ServiceNow mit Conigma Connect.

Video vom 05.03.2023

Bitte aktivieren Sie Videos in den Datenschutzeinstellungen

Dieses Video zeigt ein Beispiel für eine ServiceNow - Tricentis qTest Integration. Zunächst wird ein Change Request in ServiceNow erstellt. Ein Push auf den Status "Scheduled" sorgt für die Erstellung der Partner Requirements in qTest. Diese beiden Entitäten sind bidirektional verknüpft, so dass alle Daten immer konsistent bleiben, egal auf welcher Seite Sie ändern.

Nach dem Durchlaufen der qTest-Testprozeduren werden qTest-Defects erzeugt. Diese Defects erzeugen ServiceNow-Incidents, die mit dem ursprünglichen ServiceNow- Change Request verbunden sind. Auch hier gilt: Wenn auf beiden Seiten Änderungen vorgenommen werden, sorgt die bidirektionale Integration für konsistente Daten.

Im aktuellen Beispiel wird eine Änderungsanforderung zuerst in ServiceNow erstellt. Durch die Genehmigung der Änderungsanforderung wird sie in den Status "Geplant" versetzt. Ein Statuswechsel auf "Implement" sorgt für die automatische Erstellung des qTest-Requirements. Dabei wird u.a. die URL, die die Anforderung verlinkt, automatisch erzeugt.

Eine bidirektionale Integration stellt die Datenkonsistenz jederzeit sicher. Hier ein Beispiel für eine Aktualisierung in der Anforderungsbeschreibung. Diese Aktualisierung wird in Echtzeit in die Kurzbeschreibung des ServiceNow Change Requests übertragen. Eine Ausführung der Testprozeduren sorgt dafür, dass bei entsprechenden Testergebnissen qTest-Defects angelegt werden können. Hier sehen Sie den automatisch erzeugten ServiceNow Incident, der mit dem ursprünglichen ServiceNow Change Request verknüpft ist. Zum Beispiel wird die Korrektur des Tippfehlers in Echtzeit synchronisiert.
Hier sehen Sie die synchronisierte Korrektur und die URL des qTest Defects.

Die hier gezeigte Integration adressiert nur ein mögliches Datenmodell. Ohne großen Aufwand können z.B. ServiceNow Request Items mit qTest Requirements verknüpft werden. Gleiches gilt für qTest Integrationen mit Jira, Azure DevOps, Broadcom Rally, SAP Solution Manager ChaRM, Focused Build for SAP Solution Manager oder SAP Cloud ALM.

Alles out-of-the-box über No-Code-Customizing.